Beauty,  Beauty & Fitness,  Blog,  Food

Elasten – Kollagen zum Trinken?

Wie ihr ja wisst bin ich stets auf der Suche nach neuen Produkten, die uns (noch) schöner machen. Unerschrocken und unermüdlich mache ich mich auf, die Geheimnisse der Schönheit für euch zu Entschlüsseln und scheue dabei auch keinen Selbstversuch. Aber, liebe Freunde, genug des Dankes – für euch mache ich das doch gerne.

An dieser Stelle möchte ich nochmal anmerken, dass es sich hier nicht um Werbung, sog. bezahlte Kooperationen, etc., handelt. Ich schildere meine Erfahrungen und gebe meine Meinung wieder.

Zurück zum Thema:

Was ist also Elasten?

Elasten sind Trinkampullen die, laut Hersteller*, „…eine aufeinander abgestimmte Kombination aus speziellen Kollagen-Peptiden, Acerolafrucht, Vitaminen und Zink“ enthalten.

Elasten soll im Gesicht und am ganzen Körper wirken und für schöne Haut von innen sorgen. Es werden stichpunktartig Hautfeuchtigkeit, Hautelastizität und ein feineres Hautbild aufgezählt.

Auf der Verpackung und auch auf der Homepage des Herstellers fällt sehr oft der Begriff „Kollagen“, weshalb ich weiter nachgelesen habe, was Kollagen eigentlich genau bedeutet.

Auf Wikipedia habe ich folgendes gefunden: „Im menschlichen Körper ist Kollagen mit über 30 % Anteil an der Gesamtmasse aller Proteine das am häufigsten vorkommende Eiweiß. Es ist ein wesentlicher organischer Bestandteil des Bindegewebes (Knochen, Zähne, Knorpel, Sehnen, Bänder) und der Haut.“

Falls ihr euch zu Kollagen näher informieren möchtet, empfehle ich euch auch diesen Artikel von Spektrum.

Kollagen ist also ein wichtiger Bestandteil unserer Haut und gibt ihr die Festigkeit. Ab dem 25. Lebensjahr lässt die Kollagenproduktion des Körpers nach, d.h. Kollagen baut sich ab und der Alterungsprozess der Haut beginnt.

Da ich kein Wissenschaftler bin, habe ich im Internet mit den Begriffen „Kollagen“, „Körperproduktion“ und „Bildung“ recherchiert, da ich wissen wollte, wie der Körper Kollagen produziert und ob es möglich ist, dass der Körper Kollagen über die Nahrung aufnehmen kann. Dabei bin ich über folgende Aussage gestolpert: „Sie (Anm. (Haupt-)Aminosäuren im Kollagen) sind beide nicht essentiell, das bedeutet, dass sie nicht über die Nahrung aufgenommen, sondern aus im Körper befindlichen Stoffen hergestellt werden können.“ (Quelle: http://symptomat.de/Kollagen)

Kollagen kann nur vom Körper gebildet werden. Man kann Kollagen also nicht über die Nahrung dem Körper zuführen. Allerdings ist es möglich den Körper bei der Kollagenproduktion zu unterstützen.

Auf der Homepage von Elasten könnte man schnell den Eindruck bekommen, dass Elasten ein neuartiges Kollagen zum Trinken ist (Zitat: „Das Trink-Kollagen für positive Effekte am ganzen Körper“ Quelle: https://start.elasten.de/#schoenheit-von-innen). Wenn man aber, mit dem Hintergrundwissen, dass Kollagen nur vom Körper selbst gebildet werden kann, die Aussagen des Herstellers von Elasten nochmals genau durchliest, kann man erkennen, das Elasten den Körper bei dem Kollagen-Aufbau unterstützt.

Die Kollagen-Peptide in Elasten sollen den körpereigene Kollagen-Stoffwechsel der Fibroblasten (Hautzellen) aktivieren. Weitere Inhaltsstoffe sind Vitamin C, Vitamin E, Biotin und Zink.

Hier geht’s zu den Inhaltsstoffen.

Ich habe Elasten getestet und kann euch nur Positives berichten. Mein Hautbild hat sich verbessert. Die Haut fühlt sich glatter und geschmeidiger an. Man kann natürlich auch in den nächsten Supermarkt gehen und sich entsprechend mit gesunden Nahrungsmitteln eindecken oder man geht in die Apotheke und kauft sich Nahrungsergänzungmittel. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.  Elasten Trinkampullen sind jedoch eine einfache und schnelle Lösung, die Haut und auch den Körper zu unterstützten und mit Vitaminen zu versorgen.

Elasten könnt ihr der Apotheke kaufen oder online z.B. bei docmorris.de.

Am Ende des Artikels findet ihr weitere Links zu dem Thema Kollagen, bzw. wie man die Kollagen-Produktion unterstützt.

 

https://bessergesundleben.de/8-nahrungsmittel-zur-anregung-der-kollagenbildung/

livemore.biotherm.de

anti-aging-collagen.de

* Scientific Skin Care

Dieser Beitrag enthält Werbung aus Leidenschaft.

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*