Blog,  Fashion,  Life

Weihnachten – Gefangen in der Zeitschleife

Ich habe das grosse Glück, dass meine Eltern noch leben und auch noch zusammen sind. So wird Weihnachten bei uns, in der Regel, jedes Jahr bei meinen Eltern gefeiert. Jeder Versuch meine Eltern dazu zu bewegen, Weihnachten doch mal bei meinem Bruder oder bei meinem Mann und mir zu verbringen, scheitert kläglich. Jede Diskussion wird im Keim erstickt. Das liegt so ausserhalb der Vorstellungskraft, dass man darüber kein Wort verlieren braucht.

Deshalb trägt es sich zu, dass, jedes Jahr, sobald ich den Fuss über die Türschwelle meiner Eltern setze, ich mich ca. 30 – 40 Jahre zurückversetzt fühle, weil Weihnachten, seit ich denken kann, immer gleich abläuft.

Man kann – so wie ich – 43 Jahre und verheiratet sein, man hat einen Beruf und steht mitten im Leben. Ganz egal, sobald ich das Haus meiner Eltern betrete, fühle ich mich wie 14! Man könnte sagen, ich gebe mein Leben an der Garderobe ab.

Naturschutzgebiet

Und was soll ich sagen – ich finde es super! Es ist einfach unheimlich schön, wenn man bis in die Puppen schlafen kann, nicht duschen braucht und das Essen sich ganz von alleine einkauft und durch Zauberhand auf den Tisch kommt.

Das geht meistens 1- 2 Tage gut, bis mein Vater dann mit tiefer, lauter Stimme in Richtung „Kinderzimmer“ ruft „Kann das Naturschutzgebiet (wir Kinder stehen bei meiner Mutter „unter Naturschutz“) vielleicht auch mal helfen kommen?“ Darauf meine Mutter: „Nein nein, die Kinder brauchen nicht helfen. Die haben immer so viel zu tun, die sollen sich ausruhen.“

Ich bin von tiefsten Herzen dankbar für diese Momente. Ich könnte jetzt schreiben, dass manche Dinge sich nie ändern, aber das ist eben leider nicht der Fall. Um so mehr geniesse ich es und bin dankbar dafür.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes und dankbares Weihnachtsfest!

(Anmerkung: alle Personen und Charaktere sind frei erfunden. Ähnlichkeiten zu Personen oder Begebenheiten sind reiner Zufall!)

Nun aber zum eigentlichen Thema:

Ich finde es schön, wenn man sich zu Weihnachten und Silvester stilvoll kleidet – auch wenn man „nur“ mit der Familie feiert, ist es doch ein Zeichen der Wertschätzung, wenn man sich chic macht und den Abend feierlich zusammen verbringt.

Wie haltet ihr das? Kleidet ihr euch auch festlich oder eher leger?

Ich habe euch einige Styling-Tipps zusammengestellt. Alle Teile sind unter 100,- Euro! Das lohnt sich auf jeden Fall!

Outfit 1

Bei dem Cocktailkleid von Anna Field finde ich schön, dass es Ärmel hat (ich sach´nur Winkearm, weisse Bescheid, Schätzelein)

Kleid Anna Field € 44,95 über Zalando (leider nicht mehr erhältlich) / Schuhe Even&Odd € 31,95 über Zalando / Tasche Vintage, hier eine ähnliche von Bonprix €29,99

Outfit 2

Ich wollte auch mal ein langes Kleid ausprobieren und finde dieses weite, weich fliessende Kleid mit langen Ärmeln im Boho-Stil umwerfend schön und festlich.

Kleid YASGOLD Leaf Dress €79,95 über Zalando / Schuhe Kiomi €79,95 über Zalando

Outfit 3

Es muss nicht immer schwarz sein – diese blaue Spitzenkleid finde ich sehr edel. Wem es ärmellos zu nackt ist, kann einen Bolero dazu kombinieren.

Kleid Dorothy Perkins €54,95 über Zalando / Bolero Molu €28,95 über Zalando / Schuhe Even&Odd €31,95 über Zalando

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Du auf den Link klickst und das Produkt kaufst, bekomme ich dadurch eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.