Basics, weisse Bluse, Style Classics, Klassiker, Bluse, Damenbluse, weiss, Herrenhemd
Blog,  Fashion,  Style Classics

Style Classics – die weisse Bluse

Ich liebe Basics und da die weisse Bluse wohl der Inbegriff des Basics ist, möchte ich heute meine Reihe der „Style Classics“ der weissen Bluse widmen.

Basics, weisse Bluse, Style Classics, Klassiker, Bluse, Damenbluse, weiss, Herrenhemd

Wortbedeutung

Das Wort „Bluse“ kommt aus dem Französischen und ist abgeleitet von dem Wort “ Blouse“. Eine „Blouse“ war ursprünglich eine Art Fuhrmannskittel (oder Staubmantel), der von französischen Kreuzfahrern als Schutz für die Ritterrüstung getragen wurde.

Aus diesem sackartigen Gewand entwickelte sich Mitte des 19. Jahrhunderts die uns bekannte Damenbluse. Als Alternative zum Kleid trugen die Damen nun Rock und Bluse.

Zog man sich bis dato das Hemd wie einen Pullover über den Kopf, kam nun auch die Knopfleiste dazu.

Die Herrenhemden wurden seit je her von links nach rechts geknöpft und die Damenblusen von rechts nach links. Das hat seinen Ursprung in der Tatsache, dass die Damen früher von ihren Zofen angekleidet wurden und diese eben von gegenüber zuknöpfen mussten.

Die weisse Bluse oder auch das weisse Hemd, war zu dieser Zeit ein Statussymbol für die Oberschicht. Konnten doch nur wohlhabende weiss tragen, die nicht mit Schmutz in Berührung kamen, wie die Arbeiter, und die auch genügend Zeit für die Körperpflege hatten.

Damenblusen gibt es mittlerweile in allen Varianten, Materialien und Preiskategorien. Eine weisse Bluse hat jeder im Schrank, oder? Ich finde die weisse Bluse einfach lässig. Sie hat einen cleanen Chic und man kann mit ihr fast jeden Look stylen.

Ich habe sieben verschiedene weisse Blusen im Schrank – die Dirndl Blusen nicht mitgerechnet.

Nachfolgend findest du meine Styling Ideen.

Als Bluse – für alle Looks übrigens – habe ich eine leicht taillierte, weisse, klassische Bluse von Vincenzo Boretti gewählt.

Casual Style

Die weisse Bluse zur Jeans kombiniert ist einfach lässig. Mit Lederjacke und Boots ein toller und moderner Look.

Die Bootcut Jeans von Mavi finde ich zu den Cowboy Boots von Buffalo sehr cool. Die Lederjacke dazu ist von Mango.

Alle Teile habe ich noch im Schrank gehabt.

Die Lookalike Tasche der Chloé Faye Bag findet ihr in meinem Blogbeitrag Lookalike Bags.

Business Style

Business Style geht mit der weissen Bluse auch ganz easy.

Schwarze Jeans und einen schwarzen Blazer drüber – fertig ist der Look!

Den Blazer habe ich von Mango und die Jeans von h&m. Die Chanel Lookalike Slingpumps sind von Loéil, es gibt aber auch ein schönes Modell von Heine.

Die Two-Tones von Chanel sind mittlerweile ein Klassiker, bei denen sich eine Anschaffung lohnt.

Designer Teile kaufe ich auch gerne mal Vintage und Second Hand, z.B. bei Rebelle.

Sporty Style

Sportlich wird die weisse Bluse mit einer dunkelblauen Chino von h&m und weissen Superga Sneakern.

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, liebe ich klassische Teile, die man länger als nur ein oder zwei Saisons tragen kann.

Und ich finde, die weissen Superga gehören auch dazu. Genauso wie der Gürtel von Hermes, den ich dazu kombiniert habe und die Longchamps Tasche.

Extravagant

Die weisse Bluse kannst du auch extravagant stylen. Ich finde sie gerade für Abends sehr chic.

Für diesen Look habe ich eine schwarze, elegante Hose mit hohem Bund von Ermanno Scervino gewählt. Toll passt auch eine Bluse aus Seide, die ich ebenfalls gerne dazu kombiniere.

Ich wollte dir für meinen Beitrag allerdings zeigen, dass alle diese verschieden Looks mit einer Bluse funktionieren.

Die Schuhe von Alexander Wang und die Chanel Tasche habe ich bei Rebelle gebraucht gekauft.

Ich hoffe, ich konnte dich mit meinen Styling-Ideen inspirieren.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, schaue unbedingt auch meine anderen Beiträge zum Thema „Style-Classics“ an: „Chanel Bag„, „Trenchcoat“ , „The Breton Stripes“ und „Pepita, Vichy, Hahnentritt„.

Ich freue mich über dein Feedback! 

Schreibe mir gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel!

Liebste Grüsse,

Deine Katja

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Du auf den Link klickst und das Produkt kaufst, bekomme ich dadurch eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.


Vielleicht hast du Lust meinen Newsletter zu abonnieren?

Das geht ganz schnell und du verpasst zukünftig keinen Beitrag mehr. Du musst einfach in der oberen Menü-Leiste links auf das kleine Herz klicken. 

Dann kannst du deine Email-Adresse eingeben und „Abonnieren“ anklicken.

Wichtig ist, dass du bitte den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklickst. Manchmal landet diese Mail im Spamfilter. Und ohne deine Bestätigung darf ich dir keine News zusenden. 

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und natürlich ist dieser Service kostenlos. Deine Daten werden von mir vertraulich behandelt und ich garantiere dir, dass du keine Spam-Mails von mir erhältst.

Ich freue mich auf dich!

Print Friendly, PDF & Email
Share

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*