Blog,  Food,  Glutenfrei,  Lactosefrei,  Paleo,  Vegan,  Vegetarisch

So machst du die perfekten Bratkartoffeln

Richtig schöne und krosse Bratkartoffeln hinzubekommen, ist gar nicht so einfach.

Bratkartoffeln, Die perfekten Bratkartoffeln, Kartoffel, Kartoffeln, Kartoffeln gebraten, krosse Kartoffeln
Photocredit: Adobe Stock

Ich zeige dir, wie du die perfekten Bratkartoffeln machst.

Damit die perfekten Bratkartoffeln gelingen, solltest du festkochende oder überwiegend festkochende Kartoffeln verwenden – auf keinen Fall mehlige Kartoffeln, da diese in der Pfanne beim Anbraten zerfallen.

So machst du die perfekten Bratkartoffeln

Im Idealfall hast du die Kartoffeln einen Tag vorher vorgekocht.

Falls du keine Zeit hattest, die Kartoffeln vorzukochen, kannst du auch rohe Kartoffeln verwenden.

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die rohen Kartoffelscheiben vor dem Anbraten wässern, damit die Stärke etwas austritt. Dadurch zerfallen sie nicht so sehr beim Anbraten.

Ich benutze immer eine Eisenpfanne, da ich finde, dass dadurch der typische Bratgeschmack besser zum Vorschein kommt. Du kannst jedoch auch eine Teflonpfanne verwenden.

Wichtig ist, dass die Pfanne ausreichend gross für die zu bratende Menge Kartoffeln ist. Wenn die Kartoffeln nicht genug Platz haben, werden sie garantiert matschig.

Als Bratfett empfehle ich Grieben- oder Butterschmalz. Wenn du vegan oder Paleo kochen möchtest, kannst du Kokosfett verwenden.

Die Pfanne auf der höchsten Stufe erhitzen, dann das Fett hinzugeben und kurz warten, bis es heiss ist.

Die vorgekochten Bratkartoffeln hinzugeben und während des Bratens auf mittlere Hitze runterschalten.

Nicht zu viel wenden oder rühren, sondern den Kartoffeln erstmal Zeit lassen schön goldbraun zu werden.

Die rohen Kartoffeln von beiden Seiten scharf anbraten und mit geschlossenem Deckel fertiggaren.

Etwa eine Minute bevor die Bratkartoffeln aus der Pfanne geholt werden, kannst du Zwiebeln und Speck dazugeben und kurz anbraten.

Abschließend mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und etwas Schnittlauch drüber streuen.


Das passt dazu:


Ich hoffe, dir schmecken die perfekten Bratkartoffeln und ich freue mich über dein Feedback.

Schreibe mir gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel.

Liebste Grüsse,

Deine Katja


Vielleicht hast du Lust meinen Newsletter zu abonnieren?

Das geht ganz schnell und du verpasst zukünftig keinen Beitrag mehr. Du musst einfach in der oberen Menü-Leiste links auf das kleine Herz klicken. 

Dann kannst du deine Email-Adresse eingeben und „Abonnieren“ anklicken.

Wichtig ist, dass du bitte den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklickst. Manchmal landet diese Mail im Spamfilter. Und ohne deine Bestätigung darf ich dir keine News zusenden. 

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und natürlich ist dieser Service kostenlos. Deine Daten werden von mir vertraulich behandelt und ich garantiere dir, dass du keine Spam-Mails von mir erhältst.

Ich freue mich auf dich!

Print Friendly, PDF & Email
Share

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.