Blog, Food, Glutenfrei, Lactosefrei, Paleo

Das perfekte Steak

Das Steak ist ein Klassiker. Aber es gibt einige Dinge zu beachten, um ein Steak richtig zart und saftig hinzubekommen.

Hier verrate ich meine Tricks.

 

Das perfekte Steak, Steak, Fleisch,
Foto @Adobe Stock

 

Für ein perfektes Steak benötigt ihr am besten ein Rinderfilet. Das ist das hochwertigste und zarteste Stück vom Rind.

Etwas kostengünstiger wären Rinderhüft- oder Rumpsteak.

Schaut mal auf meinem Bericht über Weidefleisch. Dort erfahrt ihr, wie ihr gutes Fleisch erkennt und wo ihr es herbekommt.

 

So geht das perfekte Steak

Das Fleisch ca. 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen, da es Zimmertemperatur haben sollte.

Den Ofen auf ca. 150 Grad vorheizen.

Das Fleisch vor dem Braten nicht würzen. Der Pfeffer würde verbrennen und das Salz entzieht dem Fleisch Wasser und es würde trocken werden.

Den Herd auf die höchste Stufe stellen und eine Grillpfanne (aus Gusseisen oder Eisen) erhitzen.

Erst wenn die Pfanne heiss ist, das Bratfett (z.B. Mazola Keimöl, Rapsöl oder Butterschmalz) dazu geben.

Ich empfehle zum Fleischbraten Pflanzenöle, weil sie einen höheren Rauchpunkt als Margarine, Butter oder Olivenöl haben und somit stärker erhitzt werden können.

Wenn ihr Paleo kochen möchtet, dann könnt ihr Kokosfett verwenden.

Das Fleisch erst in die Pfanne legen, wenn das Fett richtig heiss ist.

Das Fleisch von jeder Seite 1-2 Minuten anbraten.

Anschliessend die Pfanne mit dem Fleisch im Ofen fertig garen.

Die Garzeit hängt von der Grösse des Fleisches und vom persönlichen Geschmack ab.

Am besten ihr schaut nach 10 Minuten mal nach.

Das Fleisch aber nicht anschneiden, sonst läuft der Saft heraus und es wird trocken.

Hier empfiehlt sich die Fingerprobe:

  • Rare:  Fleischkern roh –> das Fleisch ist sehr weich (wie roh)
  • Medium: halb durchgebraten –> das Fleisch ist weich
  • Well done: durchgebraten –> das Fleisch ist fest

Ist das Fleisch fertig gegart, solltet ihr es in Alufolie wickeln und 5 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilen kann.

Bon Appétit!

Print Friendly, PDF & Email
Tagged , ,

1 thought on “Das perfekte Steak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*