Blog,  Food,  Glutenfrei,  Lactosefrei,  Paleo,  Slider

Süsskartoffel mit Avocado-Hähnchen

Ich habe ein leckeres und gesundes Paleo-Rezept mit Süsskartoffeln zusammengestellt.

avocado, Balsamico, Glutenfrei, Hähnchen, Laktosefrei, Paleo, Süsskartoffel, Süsskartoffel mit Avocado-Hähnchen, Zwiebeln,

Süsskartoffeln stammen aus Südamerika und sie sind prall gefüllt sind mit Nähr- und Vitalstoffen.

Die Süßkartoffel sieht der Kartoffel sehr ähnlich und wird auch so zubereitet.

Doch während Kartoffeln zu den Nachtschattengewächsen gehören, sind Süßkartoffeln Windengewächse, bei denen man die Blätter mitessen kann.

Warum sind Süßkartoffeln so gesund?

*Obwohl Süßkartoffeln viel mehr Stärke und fast dreimal so viel Zucker wie herkömmliche Kartoffeln enthalten, lassen sie den Blutzuckerspiegel nur sehr langsam ansteigen. Außerdem enthalten sie wenig Fett und viele Mineralstoffe und Vitamine:

  • Der Gehalt an Betacarotin in orangefarbenen Süßkartoffeln ist fast so hoch wie in Karotten. Der Körper wandelt Betacarotin in Vitamin A um, das zellschützend wirkt und die Abwehrkräfte stärkt. Betacarotin wird am besten aufgenommen, wenn die Süßkartoffeln mit etwas Fett gegessen werden.
  • Kein anderes fettarmes Nahrungsmittel liefert so viel fettlösliches Vitamin E, das die Zellen vor vorzeitiger Alterung schützt. 100 Gramm Süßkartoffeln decken ein Drittel des Tagesbedarfs an Vitamin E. 
  • Das reichlich enthaltene Kalium regelt den Flüssigkeitshaushalt im Körper: Es schwemmt überschüssiges Wasser aus und kann einen erhöhten Blutdruck senken.
  • Süßkartoffeln haben mehr Ballaststoffe als Kartoffeln. Darum machen sie länger satt und schützen vor Heißhungerattacken.

*Quelle: NDR.de/Ratgeber

Süsskartoffel mit Avocado-Hähnchen

Ich habe euch ein Rezept mit Süsskartoffeln zusammengestellt. Süsskartoffeln stammen aus Südamerika und sie wurden als nährstoffreichstes Gemüse ausgezeichnet, da sie prall gefüllt sind mit Nähr- und Vitalstoffen.

Portionen 2

Zutaten

  • 2 grosse Süsskartoffeln
  • 1 Avocado
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Kokosöl
  • 1/2 Limette
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 EL Olivenöl
  • 5 EL Barbecue-Sauce
  • Salz & Pfeffer

Barbecue-Sauce

  • 1 grosse Gemüsezwiebel
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Apfelessig
  • 5 EL Honig
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Limettensaft

Balsamico-Zwiebeln

  • 2 grosse rote Zwiebeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico Essig
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Die Barbecue-Sauce könnt ihr selber machen oder fertig kaufen. Falls ihr sie (nach Paleo-Art) selber machen möchtet, solltet ihr sie vorher zubereiten, da sie etwas mehr Zeit benötigt. (s. Punkt 9.)

  2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

  3. Die Süsskartoffel waschen, halbieren und mit dem Kokosöl einreiben. Anschließend auf Alufolie 45 Minuten im Ofen garen.

  4. Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebel waschen und in kleine Ringe schneiden. Avocado und Frühlingszwiebel vermischen und mit dem Saft der halben Limette beträufeln.

  5. Die Hähnchenbrustfilets in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Fleischwürfel 4-5 Minuten anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen warmstellen.

  6. Die Süsskartoffel etwas abkühlen lassen und etwas aushöhlen.

  7. Die Fleischwürfel mit der Barbecue-Sauce mischen und zusammen mit den Avocadowürfeln und den Zwiebelringen auf der Süsskartoffel anrichten. 

  8. Dazu passen Balsamico-Ziebeln:

    Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Mit dem Öl, dem Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen. Anschließend in einer ofenfesten Form in den 180 Grad heissen Ofen für etwa 30 Minuten backen.

    Anschließend den Balsamico Essig drüber träufeln.

  9. Barbecue-Sauce:

    Die Zwiebel schälen und klein hacken.

    Das Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und die Ziweblwürfel anschwitzen. Das Tomatenmark unterrühren und ca. 3 Minuten braten.

    Alle weiteren Zutaten dazugeben und unter rühren aufkochen lassen. Anschließend die Hitze reduzieren und die Sauce ca. 1 Stunde einkochen. Zwischendurch umrühren.

    Mit Salz abschmecken und weiter 30 Minuten ziehen lassen.

  10. Guten Appetit!

Wenn dir das Rezept gefällt, schaue dir auch unbedingt meine Paleo-Rezepte für „Selbstgemachte Bolognese mit Zucchini Spaghetti“ oder „Das perfekte Steak“ an.

Ich hoffe, dir schmecken meine Süsskartoffeln mit Avocado-Hähnchen und ich freue mich über dein Feedback!

Schreibe mir gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel!

Liebste Grüsse,

Deine Katja


Vielleicht hast du Lust meinen Newsletter zu abonnieren?

Das geht ganz schnell und du verpasst zukünftig keinen Beitrag mehr. Du musst einfach in der oberen Menü-Leiste links auf das kleine Herz klicken.

Dann kannst du deine Email-Adresse eingeben und „Abonnieren“ anklicken.

Wichtig ist, dass du bitte den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklickst. Manchmal landet diese Mail im Spamfilter. Und ohne deine Bestätigung darf ich dir keine News zusenden. 

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und natürlich ist dieser Service kostenlos. Deine Daten werden von mir vertraulich behandelt und ich garantiere dir, dass du keine Spam-Mails von mir erhältst.

Ich freue mich auf dich!

Print Friendly, PDF & Email
Share

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.