Blog,  Food,  Glutenfrei,  Lactosefrei,  Paleo,  Vegetarisch

Pochierte Eier

Mit diesen Tipps kannst du deine Familie oder Gäste mit einem perfekt pochierten Ei beeindrucken.

Ei, Eier, Gesund, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo, Pochierte Eier, Vegetarisch, verlorene Eier, wichtige Nährstoffe,
Photocredit: Adobe Stock

Pochierte oder verlorene Eier schmecken köstlich und sind gar nicht so schwer. Wie das perfekte pochierte Ei gelingt, verrate ich dir.

Ob als Eggs Benedict mit Sauce Hollandaise oder zu Salat oder Gemüse – pochierte Eier sind vielfältig und schmecken himmlisch.

Beim Pochieren wird das Ei ohne Schale in einem Topf mit Wasser schonend gegart.

Ei, Eier, Gesund, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo, Pochierte Eier, Vegetarisch, verlorene Eier, wichtige Nährstoffe,
Photocredit: Adobe Stock

Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du ein perfekt pochiertes Ei auch zuhause hinbekommst. 

Schritt 1

Bei der Wahl der Eier gilt, je frischer desto besser. Denn je älter ein Ei, desto dünnflüssiger wird sein Eiweiß. Dadurch zerfließt es beim Pochieren schneller und statt eines kompakten Eis erhältst du kleine Eiweißfetzen.

Für pochierte Eier eignen sich gekühlte, sehr frische Eier am besten.

Die Eier einzeln in mehrere Kaffeetassen aufschlagen. Damit gelingt das anschließende Pochieren schneller. Auf keinen Fall das Ei über dem heissen Wasser aufschlagen.

Schritt 2

In einem großen Topf 1 1/2-2 l ungesalzenes Wasser und 3 EL Haushaltsessig erhitzen.

Hierbei kommt es auf die richtige Temperatur an. Ist das Wasser zu kalt, trennt sich das Ei sofort. In zu heißem Wasser wird das Eiweiß zu schnell fest und das Eigelb kann nicht nachgaren. Das Wasser sollte sieden.

Damit es leichter ist, kannst du das Wasser zunächst zum Kochen bringen und anschließend die Temperatur senken.

Der Essig unterstützt die Eiweißgerinnung.

Ei, Eier, Gesund, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo, Pochierte Eier, Vegetarisch, verlorene Eier, wichtige Nährstoffe,
Photocredit: Adobe Stock

Schritt 3

Bevor du das Ei ins Wasser gibst, solltest du das Kochwasser mit einem Löffel kräftig umrühren, sodass in der Mitte ein Strudel entsteht.

Das Ei aus der Tasse in die Mitte des Wasserstrudels gleiten lassen.

Der Wasserstrudel hält das Eiweiß zusammen und sorgt dafür, dass es sich schneller um das Eigelb legt.

Schritt 4

Das Ei 2-4 Minuten je nach gewünschten Härtegrad ziehen lassen, bis das Eiweiß gestockt ist. Mit einem Sieb oder Schöpfkelle das pochierte Ei herausheben.

Am Anfang würde ich ein Ei nach dem anderen zubereiten. Es bedarf etwas Übung um mehrere Eier gleichzeitig zu garen.

Ei, Eier, Gesund, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo, Pochierte Eier, Vegetarisch, verlorene Eier, wichtige Nährstoffe,
Photocredit: Adobe Stock

Schritt 5

Die pochierten Eier in lauwarmes Salzwasser legen, so bleiben sie weich. Vor dem Servieren auf einem Küchentuch abtropfen lassen.


Ei love:



Pochierte Eier mag ich besonders gern auf frischem Spinat oder grünem Spargel. Aber auch mit Lachs und Avocado schmecken sie köstlich.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Zubereitung und ich freue mich über dein Feedback.

Schreibe mir gerne in den Kommentaren unter diesem Artikel.

Liebste Grüsse,

Deine Katja


Vielleicht hast du Lust meinen Newsletter zu abonnieren?

Das geht ganz schnell und du verpasst zukünftig keinen Beitrag mehr. Du musst einfach in der oberen Menü-Leiste links auf das kleine Herz klicken. 

Dann kannst du deine Email-Adresse eingeben und „Abonnieren“ anklicken.

Wichtig ist, dass du bitte den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklickst. Manchmal landet diese Mail im Spamfilter. Und ohne deine Bestätigung darf ich dir keine News zusenden. 

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und natürlich ist dieser Service kostenlos. Deine Daten werden von mir vertraulich behandelt und ich garantiere dir, dass du keine Spam-Mails von mir erhältst.

Ich freue mich auf dich!


Print Friendly, PDF & Email
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.