Meine 30-Tage-Food-Challenge: Tag 1 – 3

24 Jan 2020 | Food | 0 Kommentare

Während meiner 30-Tage-Food-Challenge kannst du mich auf meinem Blog begleiten und vielleicht hast du sogar Lust mitzumachen.

Brot, Clean Eating, Clean Eating - Paleo Brot, Glutenfrei, Laktosefrei, ohne Weizen, Paleo, Paleo Brot,

Ich möchte mich 30 Tage bewusst und gesund ernähren. Zusätzlich werde ich die Hormon-Diät ausprobieren.

In meinem Bericht “Meine 30-Tage-Food-Challenge” habe ich bereits ausführlich beschrieben, warum ich das machen möchte und, falls du mitmachen möchtest, was dich erwartet.

Morgen starte ich die 30-Tage-Food-Challenge. Wenn du mitmachen möchtest, erfährst du hier meinen Ernährungsplan für Tag 1 – 3.

Hormon-Diät Neustart 1: Östrogen

Wenn du die Hormon-Diät mitmachen möchtest, müssen wir die nächsten drei Tage auf Fleisch und Alkohol verzichten.

Fleisch kann den Östrogenhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen.

Früher war Fleisch ein Luxusgut und nicht immer und für jeden erschwinglich. Das hat sich geändert, aber nicht unbedingt zum Guten. Durch die Massentierhaltung ist das Fleisch so billig geworden, dass wir die Möglichkeit haben, jeden Tag Fleisch zu essen. Der Nachteil ist, dass das Fleisch stark mit Hormonen und multiresistenten Keimen belastet ist.

Das beeinflusst logischerweise auch unseren Hormonhaushalt. eine Östrogendominanz begünstigt Entzündungen im Körper und kann dadurch zu Krankheiten führen.

Wenn du mehr über dieses Thema erfahren möchtest, dann schaue doch mal bei Valérie von Life40up vorbei. Valérie hat die Hormon-Diät gemacht und sehr ausführlich darüber berichtet.

Grundsätzliches

Die Gerichte und Rezepte sind Vorschläge und du kannst sie natürlich variieren. Es ist meine persönliche Challenge mit dem Ziel, mich in meinen Augen, ausgewogen und gesund zu ernähren.

Ich bin keine Ernährungsberaterin. Falls du gesundheitliche Probleme welcher Art auch immer oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast, solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen.

Ich werde während meiner 30-Tage-Food-Challenge auf Alkohol, raffinierten Zucker, Weizen, Milch und Milchprodukte und Kaffee verzichten.

Trinken ist wichtig und ich werde versuchen mindesten 2 Liter stilles Wasser pro Tag zu trinken. Alternativ verwende ich Kräutertees, z.b. Kamille, Minze und Fenchel.

Ich starte jeden Morgen mit einer frisch gepressten Zitrone in einer Tasse heissem Wasser mit Cayennepfeffer.

Zwischen den Mahlzeiten sollten mindestens 5 Stunden ohne Nahrungsaufnahme liegen. Wer es schafft, kann sogar mal eine Mahlzeit ausfallen lassen.

Vorbereitung ist alles

Schreibe dir am besten eine Liste und kaufe die Zutaten für die nächsten drei Tage im voraus ein. Ich versuche möglichst nur Bio-Produkte zu verwenden.

Zusätzlich kannst du ein Paleo-Brot selber backen oder dir Backmischungen besorgen. Hier erfährst du, wie das geht und wo du Paleo-Brotbackmischungen bekommst. Das Brot hält sich, in einem Handtuch eingewickelt, mehrere Tage im Kühlschrank.

Ebenfalls empfehle ich dir ein Paleo-Müsli im Haus zu haben. Ein Paleo-Müsli kommt ohne Getreide aus und besteht überwiegend aus Nüssen, Samen, Körnern und getrockneten Früchten. Leckere Paleo-Müsli gibt’s bei mymuesli.com.

Nun geht es aber los mit unserer 30-Tage-Food-Challenge!

Die Zutaten und Anleitung für die Zubereitung der Rezepte für Tag 1 – 3 findest du, wenn du auf das Gericht klickst.

Tag 1

Frühstück

Eine frischgepresste heisse Zitrone mit Cayennepfeffer oder alternativ frischer Ingwertee.

Kokos-Mango-Smoothie

Glutenfrei, Kokos, Kokos-Mango-Smoothie, Kokosmilch, Lactosefrei, Mango, Paleo, Smoothie, vegan, Vegetarisch

Mittagessen

Garnelen-Basilikum-Spiesse auf Karotten-Birnen-Salat

Basilikum, Birnen, Foodblog, Garnelen, Garnelen-Basilikum-Spiesse auf Karotten-Birnen-Salat, Glutenfrei, Karotten, Kokos, Kokos-Schaum, Lactosefrei, Laktosefrei, Paleo, Vegetarisch,

Abendessen

Antipasti Gemüse aus dem Ofen

Tag 2

Frühstück

Eine frischgepresste heisse Zitrone mit Cayennepfeffer oder alternativ frischer Ingwertee.

Kurkuma Milchreis mit Apfel-Zimt-Scheiben

Kurkuma Reis mit Apfelscheiben

Mittagessen

Ratatouille

Auberginen, Eintopf, Gemüse, Gemüseeintopf, geschmort, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo, Paprika, Ratatouille, Ratatouille - so einfach geht der französische Gemüseeintopf, Ratatouille-Rezept, Tomaten, vegan, Vegetarisch, Zucchini, Zwiebeln,
Photocredit: Adobe Stock

Abendessen

Salade Niçoise

Salade Niçoise, Salat, Sommeressen, leichtes Essen, Gesund, Lecker, Glutenfrei, Laktosefrei, Ei, Tomaten, Oliven, Sellerie, Anchovis, Sardellenfilets, Kartoffeln, grüne Bohnen, Kapern, Artischockenherzen, Zwiebeln, harte Eier, Thunfischfilet,
Photocredit: Adobe Stock

Tag 3

Eine frischgepresste heisse Zitrone mit Cayennepfeffer oder alternativ frischer Ingwertee.

Rührei mit Paleo-Brot

das perfekte Rührei, Eier, Glutenfrei, Lactosefrei, Paleo, Rührei, Vegetarisch, wichtige Nährstoffe
Photocredit: Adobe Stock

Mittagessen

Zucchini-Quinoa-Pfanne mit Bohnen und Ei

Ei mit Zucchini und Quinoa

Abendessen

Kürbissuppe (mit Ingwer und Zitronengras)

Anka-food-more, Hokkaido, Ingwer, Kartoffel, Kartoffeln, Kocbek, Kürbis, Kürbiskerne, Kürbisöl, Kürbissuppe, slowenische Spezialitäten, Zitronengras, Kürbissuppe (mit Ingwer und Zitronengras),
Kürbissuppe mit Kürbiskernen und Kürbisöl von Kocbek

Falls du zwischendurch doch mal einen Snack brauchst, habe ich hier einige gesunde Ideen für dich:


Ich hoffe, dir gefällt meine Auswahl an Gerichten und ich freue mich über dein Feedback.

Am Montag geht’s weiter mit der 30-Tage-Food-Challenge Tag 4 – 6! See you!

Liebste Grüsse,

Deine Katja

*Annonce mit Enthusiasmus. Dieser Beitrag enthält Verlinkungen und Marken-, bzw. Produktnennungen. Dies mache ich aus Überzeugung. Wenn du auf die Links klickst oder die Produkte kauft, verdiene ich nichts daran.


Vielleicht hast du Lust meinen Newsletter zu abonnieren?

Das geht ganz schnell und du verpasst zukünftig keinen Beitrag mehr. Du musst einfach in der oberen Menü-Leiste links auf das kleine Herz klicken. 

Dann kannst du deine Email-Adresse eingeben und „Abonnieren“ anklicken.

Wichtig ist, dass du bitte den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklickst. Manchmal landet diese Mail im Spamfilter. Und ohne deine Bestätigung darf ich dir keine News zusenden. 

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und natürlich ist dieser Service kostenlos. Deine Daten werden von mir vertraulich behandelt und ich garantiere dir, dass du keine Spam-Mails von mir erhältst.

Ich freue mich auf dich!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.