Meine 30-Tage-Food-Challenge

22 Jan 2020 | Food | 4 Kommentare

Auf meinem Blog erfährst du alles über meine 30-Tage-Food-Challenge, inklusive Rezepte und Ernährungstipps.

30-Tage-Food-Challenge

Ich möchte mich 30 Tage bewusster ernähren und meine Essgewohnheiten umstellen. Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass ich bestimmte Nahrungsmittel nicht so gut vertrage wie andere. Ich habe gelernt, was mir gut tut und was nicht. Aber leider ist es manchmal nicht so leicht aus der Vielzahl der angebotenen Lebensmittel herauszufiltern, was dem Körper vielleicht nicht so gut bekommt. Auch ist es manchmal schwer, bestimmten Verlockungen zu widerstehen – obwohl man weiss, dass man sich danach schlecht fühlt.

Die letzten Monate habe ich gegessen, was mir vor die Nase kam und die Quittung dafür bekomme ich jetzt. Ich fühle mich schlapp, energielos und mein Bauch ist ständig aufgebläht. Ganz zu schweigen von meiner schlechten Haut.

Da ich bin kein Freund von Diäten bin und auch nicht hungern kann, ist meine Idee, mich 30 Tage gesund zu ernähren und zu schauen, was mit mir und meinem Körper passiert.

Dazu habe ich mir eine Zeitspanne von 30 Tagen gesetzt, versuche aber die ein oder andere Ernährungsumstellung dauerhaft in mein Leben zu integrieren.

Ich werde (industrielle) Produkte nach und nach durch gesunde Lebensmittel ersetzen. Wenn du auch Lust darauf hast, dich fitter und leichter zu fühlen, mache doch mit! Du kannst auch später mit der Challenge starten. Du bestimmst den Zeitpunkt und wieviel du von meinen Vorschlägen umsetzen möchtest.

Das erwartet dich!

Ich werde innerhalb der 30 Tage auf meinem Blog regelmäßig Rezepte, Ernährungstipps und meine Erfahrungen veröffentlichen. So erhälst du immer im voraus Rezept-Vorschläge für 3 Tage, inklusive Zutatenliste und Anleitungen für die Zubereitung.

Es geht nicht darum, Kalorien zu zählen und jede Zutat abzuwiegen – wir dürfen uns satt essen. Ab sofort achten wir nur darauf, was auf unseren Teller kommt.

Bei den Rezepten orientiere ich mich an der Paleo-Ernährungsform, da diese sehr ausgewogen ist und überwiegend aus gesunden, frischen und natürlichen Lebensmitteln besteht. Was genau hinter Paleo steckt, kannst du hier nachlesen.

Zusätzlich werde ich die Hormon-Diät ausprobieren. Hormone können, wenn sie im Ungleichgewicht sind, unser Wohlbefinden wesentlich beeinträchtigen. Bei der Hormon-Diät werden wir im 3 Tages Rhythmus bestimmte Lebensmittel weglassen, die für die Produktion von Hormonen verantwortlich sind.

Wie die Hormone unseren Stoffwechsel beeinflussen, erfährst du hier.

Die Hormon-Diät

Von der Hormon-Diät habe ich das erste mal durch Valérie von Life40up gehört. Valérie hat die Hormon-Diät ausprobiert, da ihr Hormonhaushalt durch die Wechseljahre aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Du musst nicht unbedingt in den Wechseljahren sein, falls dein Hormonhaushalt aus dem Takt geraten ist. Das Problem haben auch nicht nur Frauen. Bereits durch einen hohen Kaffeekonsum kann sich dein Cortisolspiegel erhöhen. Cortisol ist eigentlich ein Stresshormon, dass den Körper bei Gefahr in Alarmbereitschaft versetzt.

Um ganz sicher zu gehen, kannst du deinen Hormonhaushalt bei deinem Hausarzt testen lassen.

Ich habe mich nicht testen lassen und bin auch (noch) nicht in den Wechseljahren, aber ich möchte die Hormon-Diät trotzdem ausprobieren, weil ich sie sehr interessant finde und neugierig bin, was mit meinem Körper passiert.

Du musst sie jedoch nicht mitmachen. Ich werde meinen 30-Tage-Ernährungsplan zwar etwas darauf abstimmen, du hast aber trotzdem die Wahl.

Falls dich die Hormon-Diät interessiert, kannst du bei Life40up alles darüber erfahren.

So geht’s weiter

Meine 30-Tage-Food-Challenge startet am Samstag. Da die ersten Tage einer Ernährungsumstellung immer die anstrengendsten sind, habe ich mich bewusst für ein Wochenende entschieden.

Am Freitag erfährst du auf meinem Blog, was wir die ersten drei Tage essen werden. So werde ich immer im Abstand von drei Tagen den Ernährungsplan auf meinem Blog veröffentlichen, so dass du rechtzeitig einen Tag im voraus für drei Tage einkaufen und planen kannst.

Bei der Hormon-Diät werden wir alle drei Tage ein anderes Hormon regulieren, bzw. die Produktion neu starten. Es gibt sieben essenzielle Stoffwechselhormone – und die lassen sich in je 72 Stunden (3 Tagen) von Abnehmblockierern zu -verbündeten umpolen.

Damit man nicht von heute auf morgen alle Essgewohnheiten umkrempeln muss, wird ein Hormon nach dem anderen in drei Tagesintervallen angegangen.

Grundsätzliches während der 30-Tage-Food-Challenge

Während der 30 Tage sollten wir auf die folgende Dinge komplett verzichten:

Alkohol hemmt die Fettverbrennung und belastet unseren Körper mit Giftstoffen. Ausserdem hat Alkohol “leere” Kalorien, die sich im Körper in Zucker umwandeln, was wir vermeiden möchten.

Koffein lässt den Cortisolspiegel steigen und wirkt sich somit negativ auf unseren Stoffwechsel aus. Ich weiss, dass viele nicht auf den Kaffee morgens verzichten können oder wollen, aber während der 30-Tage-Food-Challenge wäre es sehr von Vorteil. Falls du einen Koffeinentzug wagen möchtest, findest du hier einige Tipps.

Süssigkeiten jeglicher Art sollten wir komplett weglassen oder zumindest versuchen, den Genuss immer weiter einzuschränken und durch Obst zu ersetzen.


Hier findest du mehr Informationen:


Ich bin sehr gespannt, ob und wie sich meine Psyche und Physis während dieser 30 Tage verändern wird und ich freue mich, wenn du dabei bist.

Am Freitag geht’s hier weiter mit dem Ernährungsplan für die ersten drei Tage. See you!

Liebste Grüsse,

Deine Katja


Vielleicht hast du Lust meinen Newsletter zu abonnieren?

Das geht ganz schnell und du verpasst zukünftig keinen Beitrag mehr. Du musst einfach in der oberen Menü-Leiste links auf das kleine Herz klicken. 

Dann kannst du deine Email-Adresse eingeben und „Abonnieren“ anklicken.

Wichtig ist, dass du bitte den Link in der Bestätigungsmail, die dir im Anschluss zugestellt wird, anklickst. Manchmal landet diese Mail im Spamfilter. Und ohne deine Bestätigung darf ich dir keine News zusenden. 

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden und natürlich ist dieser Service kostenlos. Deine Daten werden von mir vertraulich behandelt und ich garantiere dir, dass du keine Spam-Mails von mir erhältst.

Ich freue mich auf dich!

4 Kommentare

  1. Hallöchen,
    da werde ich ganz bestimmt auch mitmachen, aber nicht direkt dieses Wochenende. Ich möchte mich dann auch dementsprechend vorbereiten und die “schlechten” Lebensmittel auch vorher verbannen! Da ich eine Sorbitintolleranz habe, wird es mit dem Essen grundsätzlich schon schwieriger. Ich bin sehr gespannt auf deine Rezepte!

    Gutes Gelingen!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    Antworten
    • Hallo liebe Linda,
      ich freue mich, wenn du mitmachst. Klar kannst du später anfangen! 🙂
      Das mit den “schlechten” Lebensmittel verbannen, ist eine gute Idee. So kommt man nicht so schnell in Versuchung! 😉
      Liebe Grüsse,
      Katja

      Antworten
    • Hallo Luisa,
      ich freue mich, wenn du mitmachst.
      Ehrlich gesagt, bin ich auch gespannt! 🙂
      Heute geht’s los! Freue mich!
      Liebe Grüsse,
      Katja

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.